Eurocatfancy

Reisen mit Katzen in der/die EU

Javascript DHTML Drop Down Menu Powered by dhtml-menu-builder.com  
Eurocatfancy
Über Katzen
   
  Katzen-Anatomie
Eine gesunde Katze
Reisen mit Katzen in der/die EU
Tests auf Erbkrankheiten bei Katzen
Ich will eine Katze
Medizinisches Katzenwörterbuch
Latein der Katzenwelt
 

 

 
   
 
EuroLex: Datenbank der EU-Verordnungen
EU-Seite: Verbringung von Heimtieren für nicht-kommerzielle Zwecke

 

Reisen mit Katzen in der EU und in die EU

 

Index

EU-Verordnung 998/2003

Mit der EU-Verordnung 998/2003 vom 26.5.2003 hat sich einiges geändert:

  • Wenn Sie mit Ihrer Katze in der EU reisen
  • Wenn Sie mit Ihrer Katze in ein Nicht-EU-Land reisen und wieder in die EU zurückkehren wollen
  • Wenn Sie eine Katze in die EU importieren wollen.

In dieser EU-Verordnung wird unterschieden zwischen:

  • EU-Mitgliedsstaaten
  • Sonderregeln für Schweden, Irland, Malta und England - Teil A des Anhangs
  • Alle übrigen Mitgliedsstaaten - Teil B Sektion 1 des Anhangs
  • Nicht-EU-Mitgliedsstaaten
bullet Staaten, mit denen es besondere Abkommen gibt - Teil B Sektion 2 des Anhangs:
Andorra, Island, Liechtenstein, Monaco. Norwegen, San Marino, Schweiz, Vatikan
bullet Staaten, die die Bedingungen von §10 der EU-Verordnung erfüllen und anerkennen - Teil C des Anhangs
bullet Alle übrigen Länder, die nicht in diesem Anhang gelistet sind - hier gelten andere Regelungen!

Der Anhang zu dieser EU-Verordnung (die Liste der Länder) ist in der EU-Verordnung 1467/2006 vom 4.10.2006 geregelt.

Bei Reisen innerhalb der EU - beachten Sie die zusätzliche Sonderregelung des Antikörper-Titertests für Tollwut für Schweden, Irland, Malta und England! - benötigen die Katzen einen:

  • Mikrochip
  • Heimtierausweis

Bei Reisen in die EU von einem Land, das im Anhang Teil B Sektion 2 und im Teil C gelistet ist, brauchen die Katzen auch noch ein

  • Gesundheitszertifikat

Heimtierausweis

Siehe dazu §3b und  §17 Absatz 2 der EU-Verordnung, sowie EU-Verordnung 803/2003 über den Heimtierausweis. Die Verordnung 803/2003 beinhaltet auch Abbildungen, wie der Heimtierausweis aussehen muss.

Jede Katze, die eine Grenze passiert, muss einen Heimtierausweis haben, wie er in der Verordnung 803/2003 beschrieben und geregelt ist!

Achtung:
Dieser Heimtierausweis ist kostenpflichtig, so kostet er z.B. in Deutschland 15.- Euro.

Mikrochip

Siehe dazu §4 der EU-Verordnung 998/2003.

D.h. Jede Katze, die über eine Grenze fährt - gleichgültig mit welchem Verkehrsmittel, und gleichgültig, in welches EU-Land - muss eine Identifikation, das ist in der Regel einen Mikrochip haben.

Eine Ausnahmeregelung - nämlich anstelle des Mikrochips eine Tätowierung - gilt noch bis 2011 für Frankreich. Überlegen Sie jedoch gut, wenn Sie jetzt eine Katze aus Frankreich erwerben, dass diese dann ab 2011 einen Mikrochip haben muss!

Der Mikrochip (= Transponder, wie er in der Verordnung bezeichnet wird) muss der ISO-Norm 11784 oder dem Anhang A der ISO-Norm 11785 entsprechen.
D.h. wenn hier ein Mikrochip verwendet wird, der nicht diesen ISO-Normen entspricht - Achtung z.B. bei Importen aus Amerika -, dann müssen Sie bei jedem Grenzübertritt das Lesegerät, das diesen Mikrochip lesen kann, mit sich führen!

Gesundheitszertifikat

Kommt Ihre Katze aus einem der im Anhang Teil C und Anhang Teil B Sektion 2 gelisteten Länder (siehe Verordnung 1497/2006), benötigt die Katze zusätzlich noch ein

  • Gesundheitszertifikat.

Das Formular des Gesundheitszertifikats ist in der EU-Verordnung 824/2004 genauestens geregelt.

Auch dieses Gesundheitszertifikat ist kostenpflichtig!

Achten Sie auch auf das Ausstelldatum, dass es nicht älter als 1-2 Tage ist. Diese Frist ist nicht auf dem Zertifikat angeführt, aber es wird so von den Tierärzten gehandhabt.

Zusätzliche Tests oder Behandlungen

Achtung bei der Einreise oder dem Import von Katzen in folgende Länder:

  • Irland, Schweden, Malta und England:
    Hier muss ein Antikörper-Titertest für Tollwut (Serologischer Test) erbracht werden, dessen Datum 3 Monate vor der Einreise liegen muss.
    Diese Sonderregeln gelten noch bis zum 3.7.2008!
    Dieser serologische Test muss in einem durch die EU anerkannten Labor erfolgt sein!
  • Achtung bei der Einreise nach Finnland:
    Hier muss eine Behandlung (bzw. Impfung) gegen Zecken und Ringwurm auf dem Gesundheitszertifikat bescheinigt sein.

 

Nach oben
 
 

 
Eurocatfancy © 2005-2012
Email:  epost@eurocatfancy.de
Disclaimer | Kontakt | Download ECF-logo