Havana Brown

Die Havana Brown ist eine Rassenzüchtung, als Englische Züchter versuchten, eine komplett braune Katze zu züchten, welche die Eleganz der Orientalen besitzt.
 
Javascript DHTML Drop Down Menu Powered by dhtml-menu-builder.com  

 
 
 

Bezeichnungen der Rasse

Zuerst wurden diese braunen Katzen als "Swiss Mountain cats" bezeichnet.

Dann bezeichnete GCCF diese Katzen 1958 als Chestnut Brown Foreign, und benannte sie 1970 wieder in Havana um.
ABER beachten Sie: Heute sind diese Katzen keine eigenständige Rasse mehr, sondern eine Farbvarietät.

Bei CFA wird die Rasse Havana Brown genannt.
Bei TICA wird die Rasse Havana genannt.

ACHTUNG:
Wo die Rasse als Farbvarietät bei den Orientalen Kurzhaar eingereiht ist, sieht diese Varietät nicht wie eine Havana aus, sondern sieht genau so aus wie alle übrigen Farbvarianten der Orientalen Kurzhaar: orientalischer Typ mit langem Körper, feinen, langen Beinen, sehr großen Ohren und einem peitschenförmigen Schwanz.

 

Farbe(n)

Bei einigen Organisationen ist nur Chestnut Brown anerkannt (kastanienbraun, genetisch chocolate), wie bei CFA, CCA.
Dann wird diese Rasse als Havana Brown bezeichnet.

Bei anderen Organisationen sind Chestnut Brown und Lavender (genetisch lilac = Verdünnung von Chocolate) anerkannt, wie bei CFF, LOOF, TICA.
Dann wird diese Rasse als Havana bezeichnet.

 
 
 
 

Literatur

The Observer's Book of Cats (Observer's Pocket), Grace Pond, Herausgeber: Frederick Warne / Observer, 3rd Revised edition, July 13, 1979
ISBN-10: 0723215944, ISBN-13: 978-0723215943
Sie können das Buch gebraucht über Amazon erwerben.

The Book of the Cat, Frances Simpson, 1903, Cassell and company, limited in London
Wenn Sie auf den Link klicken, können Sie das gesamte Buch runter laden.

 

Eurocatfancy

Standard AACE
Standard ACF
KEINE eigenständige Rasse, sondern eine Farbvariante bei Orientale Kurzhaar
Standard ACFA
Standard CCA
Standard CFA
Standard CFF
Standard GCCF
(Sie müssen das Buch kaufen.)
KEINE eigenständige Rasse, sondern eine Farbvariante bei Orientale Kurzhaar
Standard LOOF
Standard NZCF
KEINE eigenständige Rasse, sondern eine Farbvariante bei Orientale Kurzhaar
Standard TICA
 
 
Züchter anzeigen
 
In Züchterliste eintragen

Rasseprofil

Die Havana Brown ist eine Rassenzüchtung, als Englische Züchter versuchten, eine komplett braune Katze zu züchten, welche die Eleganz der Orientalen besitzt.

Beschreibung in Arbeit ...

 

 

Ursprung

In den 1890-ger Jahren wurden komplett braune Katzen in England als Swiss Mountain Katzen bezeichnet:

Swiss Mountain cat The Book of the Cat, Frances Simpson, 1903, Seite 234

A.O.C. ... Any Other Colour = jede andere Farbe

Wie Sie hier lesen können, war Sin Li, eine Katze von Mrs. Davies, eine schokoladebraune Katze, welche in der A.O.V. Klasse ausgestellt wurde.

 

Molly, komplett glänzend braun

Seite 218

Frances Simpson schreibt hier über eine leuchtend braun gefärbte Katze, namens Molly, welche um 1894 lebte.

Leider verschwanden diese braunen Katzen und wurden erst nach dem Zweiten Weltkrieg wieder belebt. Ein Grund für ihre Verschwinden könnte die Anordnung des Siamese Cat Club of Britain gewesen sein, welche dieser 1920 erteilte: "The club much regrets it is unable to encourage the breeding of any but blue-eyed Siamese." (Der Klub bedauert es sehr, dass er die Zucht von nicht-blauäugigen Siamkatzen nicht unterstützen kann.) Das bedeutete, dass alle komplett einfärbig gefärbten Katzen ohne blaue Augen von den Siam-Klassen ausgeschlossen wurden.

In den frühen 1950-ger Jahren begann eine Gruppe englischer Züchter, systematisch komplett braune Katzen zu züchten. Diese Gruppe von Pionieren bestand aus:

Züchter Cattery
Mrs. Armitage Hargreaves Laurentide
Mrs. Isobel Munroe-Smith Elmtower
Edith Baroness von Ullmann Roofspringer
Mrs. Elsie Fisher Praha
Mrs. Joan Judd Crossways
Dr Norah Archer Somerville
Mrs Dora Clarke Craigiehilloch
Mrs Dorothy Clavier Revel
Brian Stirling-Webb Briarry


Diese englischen Züchtern studierten hingebungsvoll die Informationen über Genetik, welche damals verfügbar waren, und machten detaillierte Aufzeichnungen über ihre Experimentalzüchtungen. Man nimmt allgemein an, dass das erste kastanienbraune Jungtier, ein Kater namens Praha Gypka, welcher von dieser Gruppe gezüchtet wurde, das Ergebnis einer Kreuzung zwischen einer schwarzen Kurzhaarkatze und einem chocolate point Siam war.

Praha Gypka
(29 - Havana)
geb.: 02-06-1953
Ch. Praha Mezzo Forte
(24b - Siam chocolate point)
geb.: 17-04-1952
Briarry Sacharrin (*)
(24b - Siam chocolate point)
geb.: 12-05-1950
 
Praha Beauty
(24b - Siam chocolate point)
geb.: 08-08-1948
 
Laurentide Arduo Prism
(15 - Britisch Schwarz) *
geb.: 25-07-1952
Briarry Sacharrin (*)
(24b - Siam chocolate point)
geb.: 12-05-1950
 
Laurentide Ephone Jet
(15 - Britisch Schwarz) *
geb.: 07-08-1948
Ch. Silvershoen Blue Peter
(16a - Russisch Blau) *
geb.: 19-11-1946
Laurentide Ludo
(24 - Siam seal point)
geb.: 15-02-1946


1952 wandte sich Mrs. Isobel Munro-Smith, welche black pointed Siam durch Kreuzung schwarzer Kurzhaarkatzen mit seal point Siam züchten wollte, an den Siamese Cat Club mit folgenden Worten:
"The father of these Seal-Points is Tombee who has had some nice litters, amongst them some chocolate points. Tombee and Susannah (the black shorthair) have produced the greatest thrill for all of us because, along with three blacks, they had a beautiful little brown kitten.  It is male, Siamese in shape, with a long tail and nicely shaped ears."
Deutsche Übersetzung:
Der Vater dieser Seal Point ist Tombee, welcher einige schöne Jungtiere produziert hatte, unter denen auch einige Chocolate Point waren. Tombee und Susannah (die schwarze Kurzhaar) versetzten uns alle in größte Begeisterung, weil sie, zusammen mit drei schwarzen Kätzchen, auch ein schönes braunes Jungtier produzierten. Es ist ein Kater, mit Siamtyp, mit einem langen Schwanz und sehr gut geformten Ohren.
Dieser kleine braune Kater war
Elmtower Bronze Idol
29 (GCCF Farbcode für chocolate, für die Havana)
geboren 14-05-1952
die erste registrierte Havana.

Elmtower Bronze Idol
(29 - Havana)
geb.: 14-05-1952

Elmtower Bronze Idol
(1)

Elmtower Tombee
(24 - Siam seal point)
geb.: 29-03-1948
Park Hill Tritoma
(24 - Siam seal point)
geb.: 01-10-1945
Tsui Chow
(24 - Siam seal point)
geb.: 17-10-1945
Elmtower Susannah
(26 - Kurzhaar schwarz) *
geb.: 03-10-1948
Pickles,
Kurzhaar schwarz, nicht registriert (eventuell Langhaar)
Tsui Chow
(24 - Siam seal point)
geb.: 17-10-1945

Englische Züchter verwendeten auch chocolate point Siam und einige Russisch Blau * für die Zucht von Havanas.
1958 wurde diese Varietät von GCCF voll anerkannt mit der Rasse-Nr. 29. GCCF akzeptierte jedoch den vorgeschlagenen Namen 'Havana' nicht, sondern bezeichnete die Rasse als Chestnut Brown Foreign (kastanienbraune Katze fremdländischen Typs), weil die Bezeichnung 'Havana' eine Doppelbezeichnung im Fellhandel bedeutet hätte, weil es bereits Hasen mit derselben Bezeichnung gab. 1970 wurde die Rasse-Nr. 29 in HAVANA zurück benannt.

Bis 1970 hatte sich die Foreign Lavender Gruppe (Lavender = lilac) in der GCCF unter der Leitung von Mrs Angela Sayer gebildet, um die lavender/lilac Katzen als Gegenstück zur Havana zu fördern. Im Juni 1977 erhielt die Foreign Lilac in der GCCF Champion-Status.
Die erste Foreign Lilac, welche 1978 einen Titel errang, war CH Burdach Cartagena, weiblich, gezüchtet und im Besitz von Mrs Val Gane.
Seit Beginn der 1970-ger Jahre ist es schwierig, eine klare Unterscheidung zwischen der Entwicklung der Havana und Foreign Lilac in England machen zu können, weil diese beiden Varietäten sehr oft parallel gezüchtet wurden.
Heute sind Havana und Foreign Lilac in der GCCF keine eigenen Rassen mehr, sondern eine Farbvariante bei den Orientalen Kurzhaar.

1956 wurde die erste Havana Brown, weiblich, namens Roofspringer Mahogany aus England von Mrs. Elsie Quinn (Quinn cattery), Südkalifornien, in Nordamerika importiert. Einige Zeit später importierte Mrs. Jasmine Peters, ebenfalls aus Südkalifornien, den Kater Laurentide Brown Pilgrim.

Quinn's Brown Satin of Sidlo
(29 - Havana)
geb.: 07-09-1959
Laurentide Brown Pilgrim of Norwood
(29 - Havana)
geb.: 12-04-1956
Laurentide Brown Prior
(29 - Havana)
geb.: 02-08-1953
Briarry Sacharrin (*)
(24b - Siam chocolate point)
geb.: 12-05-1950
   
Laurentide Aretoo Pearl
(16a - Russisch Blau) *
geb.: 25-07-1952
   
Laurentide Brown Prestige
(29 - Havana)
geb.: 29-05-1954
Elmtower Bronze Idol
(29 - Havana)
geb.: 14-05-1952
Elmtower Tombee
(24 - Siam seal point)
geb.: 29-03-1948
 
Elmtower Susannah
(26 - Kurzhaar schwarz) *
geb.: 03-10-1948
 
Laurentide Aretoo Pearl
(16a - Russisch Blau) *
geb.: 25-07-1952
Briarry Sacharrin (*)
(24b - Siam chocolate point)
geb.: 12-05-1950
 
Laurentide Ephone Jet
(15 - Britisch Schwarz) *
geb.: 07-08-1948
Roofspringer Mahogany
(29 - Havana)
geb.: 01-07-1956
Roofspringer Muscatel
(29 - Havana)
geb.: 27-07-1955
Elmtower Bronze Idol
(29 - Havana)
geb.: 14-05-1952
Elmtower Tombee
(24 - Siam seal point)
geb.: 29-03-1948
 
Elmtower Susannah
(26 - Kurzhaar schwarz) *
geb.: 03-10-1948
 
Roofspringer Marsala (15 - Britisch Schwarz) *
geb.: 20-10-1952
Roofspringer Mascot  
Ch. Maximilia Unterkatze
(15 - Britisch Schwarz) *
 
Roofspringer Periwinkle
(29 - Havana)
geb.: 30-04-1955
Roofspringer Peridot (26 - AOV Foreign)
geb.: 01-04-1954
Elmtower Bronze Idol
(29 - Havana)
geb.: 14-05-1952
 
Laurentide Artu Petra
(26 - Kurzhaar schwarz) *
geb.: 25-07-1952
Briarry Sacharrin (*)
(24b - Siam chocolate point)
geb.: 12-05-1950
Laurentide Ephone Jet
(15 - Britisch Schwarz) *
geb.: 07-08-1948
Craighilloch Bronze Wing (29 - Havana)
geb.: 29-03-1954
   

Die frühen Importkatzen wurden ursprünglich bei der United Cat Federation (UCF), welche später in CFF umbenannt wurde, registriert und ausgestellt. So basierte der erste Havana Brown Standard von CFA weit gehend auf dem Standard der UCF. Mrs. Quinn, Mrs. Peters und Mrs. Mabel Smith arbeiteten mit anderen Havana Brown Züchtern zusammen und entwickelten den Wortlaut des Original CFA Standards.
CFA anerkannte die Havana Brown 1959 für die Registrierung an. Am 1. Juli 1964 erhielt die Rasse Champion-Status in CFA.

Quinn's Brown Satin of Sidlo war der erste Havana Brown Grand Champion in Amerika. Nordamerikanische Havana Brown können ihren Ursprung bis zu dieser Katze zurück verfolgen.

Einige amerikanische Züchter machten Rassekreuzungen mit Siam und/oder Russisch Blau. Daher schloss 1974 CFA das Havana-Register für diese Rassekreuzungen. 1998 öffnete CFA das Havana Brown Register wieder für Kreuzungen mit nicht registrierten schwarzen kurzhaarigen Hauskatzen und bestimmten Farben der Orientalen Kurzhaar, ein Versuch, den ziemlich begrenzten Genpool zu vergrößern. 1999 wurde das amerikanische Register auch für Nachkommen aus Kreuzungen zwischen Havana Brown und seal point oder chocolate point Siam geöffnet.

 


(1) Das Bild stammt aus:
The Observer's Book of Cats (Observer's Pocket), Grace Pond, Herausgeber: Frederick Warne / Observer, 3rd Revised edition, July 13, 1979
ISBN-10: 0723215944, ISBN-13: 978-0723215943

* Bedenken Sie bitte:
Zu dieser Zeit wurden blaue kurzhaarige Katzen meist als Russisch Blau mit dem Rassecode 16a registriert.
Schwarze kurzhaarige Katzen wurden als Britisch Schwarz (Kurzhaar) mit dem Rassecode 15 registriert.

(*) Briarry Sacharrin wird auch als Briarry Saccharin in der Literatur und in den Stammbaum-Datenbanken geschrieben.

 

Temperament

 

 

Pflege

Havana brauchen wenig Pflege. Abreiben mit einem Ledertuch entfernt die toten Haare und erhöht den seidigen Glanz des Fells.

 
 
 

 
 
Eurocatfancy © 2005-2012
Email:  epost@eurocatfancy.de
Disclaimer | Kontakt | Download ECF-logo