Napoleon

Die Rasse ist das Resultat einer Rassenkreuzung zwischen Munchkin und Perser.
 
Javascript DHTML Drop Down Menu Powered by dhtml-menu-builder.com  

Napoleon LH tortie tabby bicolor
Loprofile
Züchter: Dana Wilson, Loprofile cattery, USA
 
Napoleon können lange und kurze Haare haben.
Napoleon gibt es in allen Farben und Mustern:
einfarbig weiß, schwarz, blau, chocolate, lilac, cinnamon, fawn, rot, creme
schildpatt schildpatt, blaucreme. chocolate schildpatt, lilac schildpatt, cinnamon schildpatt, lilac schildpatt
mit Silber smoke, shaded, shell
alle Tabby-Muster
  • klassisches Tabby-Muster (gestromt), getigert, getupft, getickt
  • und - natürlich auch silber gestromt
Napoleon KH tabby spotted bicolor
Loprofile
Züchter: Dana Wilson, Loprofile cattery, USA
 

Und weiter geht's mit den Farben:

mit Weiß
  • Van, Harlequin, Bicolor, Mitted, mit Weiß
  • und natürlich auch:
    silber mit Weiß, tabby mit Weiß, silber tabby mit Weiß
Colourpoint
  • mit einfarbigen Points
  • tabby point (Lynx-point)
  • mit Points und mit Weiß

Napoleon LH colorpoint

Picket Fence Bumblebee
Züchter: Bonnie Hansson, Picket Fence cattery, Iowa, USA
 

Eurocatfancy

Standard TICA
Preliminary New Breed
 
  [Munchkin]
  [Skookum]
 
[Vortrag Munchkin & Napoleon]
 
LH: Züchter anzeigen
KH: Züchter anzeigen
 
In Züchterliste eintragen
 
 

Rasseprofil

Die Napoleon ist mittelgroß. Ihr Hauptmerkmal sind ihre kurzen Beine. Napoleon gibt es in Langhaar und Kurzhaar. Sie entstand aus einer Rassenkreuzung zwischen Munchkin und Perser.
Der Kopf ist kurz, rund und breit, die Wangen sind rund und voll, die Schnauze ist kurz und abgerundet. Der Kopf soll der eines Persers moderaten Typs sein. Die Nase ist kurz und breit, und hat einen deutlich ausgeprägten Stopp zwischen den Augen. Die Ohren sind klein bis mittelgroß, und relativ tief gesetzt. Die Augen sind groß und rund.
Der Kopf sitzt auf einem kurzen, kräftigen Hals.
Der Körper ist kräftig und nicht so kurz wie bei Persern, die Schultern sind kräftig, die Brust ist breit und die Hüften sind fest und kräftig.
Die Beine sind kurz und kräftig, die Hinterbeine sind etwas höher als die Vorderbeine. Der Schwanz ist mittellang und wird aufrecht getragen, wenn sich die Katze bewegt.

Napoleon können lange und kurze Haare haben.
Langhaarige Katzen haben ein seidiges, relativ dichtes und langes Fell, mit einer schönen Halskrause. Der Schwanz ist nicht so kurz wie bei Persern, aber sehr buschig.
Kurzhaarige Katzen haben ein dichtes, plüschartiges Fell. Der Schwanz sieht wie eine dicht behaarte Flaschenbürste aus.

 

Ursprung

Der Begründer der Rasse ist Joe Smith (Bluline cattery), ursprünglich ein Züchter von Bassett Hounds. Er erfuhr von der Munchkin über einen Artikel im Wall Street Journal, 12. Juni 1995. Nach einigen Nachforschungen über die kurzen Beine bei Hunden und Katzen, welche sich unterscheiden, wie er herausfand, kreuzte Joe Smith 1996 Munchkin mit Persern. Er wollte eine Rasse mit kurzen Beinen züchten, welche jedoch den lieblichen Ausdruck einer Perserkatze mit moderatem Kopftyp hatte. Er hatte erkannt, dass es kein Problem sein würde, die Katzen mit langen Beinen (Nicht-Standard-Katzen) zu verkaufen, weil die Leute den moderaten Typ haben wollten. Er nannte die Neuzüchtung mit dem lieblichen Ausdruck der Perser und den Kurzen Beinen Napoleon, nach Napoleon Bonaparte, der für seine kurze Statur bekannt war. Joe Smith nahm 2001 Kontakt mit TICA auf, und die Rasse erhielt Experimentalstatus. Im Februar 2002 wurde die Napoleon von der TICA für die Registrierung anerkannt. Am 4. September 2009, in Orlando, FL, wurde die Anerkennung als Provisional New Breed vom Vorstand der TICA abgelehnt.
Es war ein langer Weg, voll mit Frustrationen, harter Arbeit und Rückschlägen, bis die Napoleon den nächsten Status zur Anerkennung errecihen konnte.
Seit dem 2. September 2011 ist die Napoleon als Preliminary New Breed in TICA anerkannt, was bedeutet, dass die Napoleon mit Mai 2012 regulär auf Ausstellungen ausgestellt werden kann.

 

 

Temperament

Die Napoleon besitzt eine ausgesprochen liebenswerte Persönlichkeit und ist sehr auf den Menschen bezogen. Sie besitzt das eher ruhige Wesen der Perser. Trotz ihrer kurzen Beine ist sie selbstbewußt, sie besitzt großes Selbstvertrauen und geht gerne auf andere zu. Sie wird von ihren langbeinigen Artgenossen wie ihresgleichen behandelt.
Die Napoleon kann genau so wie andere Katzen  laufen, wobei sie wie ein Frettchen läuft. Sie kann auf Bäume und Kratzbäume klettern, leider auch auf Vorhänge wie alle anderen Katzen auch. Napoleon können auch ins Bett springen, oder auf den Sessel oder den Küchentisch springen.

 

Pflege

Langhaar-Napoleon müssen regelmäßig gebürstet und gekämmt werden, da sie eine dichte Fellstruktur haben, die den Persern sehr ähnlich ist.

 

Genetik

Die Napoleon ist eine vom Menschen gezüchtete Rasse.
Das spezielle Merkmal, die kurzen Beine (wie bei einigen Hunderassen) kommt von der Munchkin, und beruht auf der natürlichen Mutation der Munchkin. Der Kopf und die festere Statur kommen vom Perser, wobei der Typ sehr moderat ist.
Die derzeit gezüchteten Napoleon sind meist heterozygot (mischerbig), daher können auch Napoleon und Munchkin mit langen Beinen fallen, die als Non-Standard-Napoleon oder Non-Standard-Munchkin bezeichnet werden.

Literatur

The Napoleon Cat, von Margie Gardner, Creators cattery
 

 
Eurocatfancy © 2005-2012
Email:  epost@eurocatfancy.de
Disclaimer | Kontakt | Download ECF-logo