Norwegische Waldkatze

Die Norwegische Waldkatze, oder Skogkatt genannt, ist eine sehr alte Katzenrasse aus Norwegen.
 
Javascript DHTML Drop Down Menu Powered by dhtml-menu-builder.com  

Norwegische Waldkatze blaucreme getigert & weiß
Samantha av Saltfjord
Züchter & Besitzer: Andrea Rother, Cattery av Saltfjord, Mühlheim/Ruhr, Deutschland
 
Norwegische Waldkatzen gibt es in fast allen Farben und Mustern, ausgenommen Farben mit Points (Abzeichen):
  • weiß
weiß
SC (N) Alneskatten's Batman DVM
Züchter/Besitzer: Monica Alnes, Alneskatten cattery, Os, Norwegen
 
  • schwarz und blau
  • chocolate und lilac (diese Farben sind in manchen Organisationen nicht anerkannt)
  • rot und creme
  • Bei manchen Organisationen sind auch cinnamon und fawn anerkannt
  • Alle diese Farben gibt es auch in Schildpatt, d.h. mit roten bzw. cremefarbenen Flecken.
  • Alle diese Farben gibt es auch mit Tabbymuster (gestromt, getigert, getupft und getickt).
  • Ebenso gibt es alle diese Farben auch mit Silber, also z.B. smoke, silber gestromt, etc.
creme silber getupft
Herrhagens Cesar
Besitzer: Ramona Hunziker, Mapiya's cattery, Schweiz
 
  • Alle diese Farben gibt es auch in Golden, z.B. golden shaded, golden tabby, etc.
  • Diese Farben können mit beliebig viel Weiß sein, also z.B. mit weißen Zehen, mit kleinen weißen Flecken, aber auch mit Bicolour-Mustern.
 

Amber

Anmerkung:
In der FIFe wurde 2004 eine neue Farbvariante anerkannt, die Amber genannt wird (früher als X-Farben bekannt).
Sie finden einen interessanten Artikel über die Geschichte dieser Farben beim Zwinger vom Arlesbrunnen.

Norwegische Waldkatze amber klassisch gestromt
Pialotta vom Arlesbrunnen
Züchter: Christa Utescheny, Cattery vom Arlesbrunnen, Zaisenhausen, Deutschland
 
 

Literatur

Norwegian Forest Cat HCM research

Winn Foundation, Feline Hypertrophic Cardiomyopathy

Washington State University, Veterinary Cardiac Genetics Lab, Pullman, WA

Dissertation über die Farbe Amber:
L’AMBRE CHEZ LE CHAT DES FORETS NORVEGIENNES, UN MYSTERE RESOLU, Marc Peterschmitt, ECOLE NATIONALE VETERINAIRE DE LYON, 30.1.2009

Website von Marc Peterschmitt über die Farbe Amber

 

Eurocatfancy

Standard AACE
Standard ACF
Standard ACFA
Standard CCA
Standard CCCA
Standard CFA
Standard CFF
Standard GCCF
(Sie müssen das Buch kaufen.)
Standard LOOF
Standard NZCF
Standard SACC
Standard TICA
Standard WCF
 
[Norweger & Maine Coon]
[Norweger: x-Farben]
 
Züchter anzeigen
 
In Züchterliste eintragen
 

Rasseprofil

Die Norwegische Waldkatze wird zu den natürlichen Rassen gezählt, dies sind Rassen, die natürlich entstanden sind. Sie ist eine relativ große Katze, sehr kräftig, und mit sehr dichtem langem Haarkleid.

Die Norwegische Waldkatze ist relativ groß, der Körper ist ein wenig lang gestreckt, sie ist sehr kräftig und muskulös. Die Beine sind hoch (lang) und sehr kräftig mit festen Pfoten. Der Knochenbau ist solide und kräftig.
Die Form des Kopfes ergibt ein gleichseitiges Dreieck. Die Nase ist lang und gerade. Betrachtet man den Kopf im Profil, dann sieht man eine lange gerade Linie, die in der Mitte des Oberkopfes beginnt und gerade bis zur Nasenspitze verläuft. Von vorne betrachtet, bilden die Seiten des Kopfes die Seiten eines gleichseitigen Dreieckes. Der Oberkopf ist gerundet.
Der Hals ist kräftig.
Die Augen sind groß und oval, sie sind schräg zum Ansatz der Ohren gesetzt. Sie haben einen ganz besonderen Ausdruck, so als würde die Katze immer wachsam sein. Die Augen können jede beliebige Farbe haben, die in keiner Relation zur Fellfarbe oder zu einem Muster steht.
Die Ohren sind groß, breit am Ansatz, sie folgen den Seitenlinien des Kopfes. Meist haben sie Luchspinsel an den Spitzen.
Das Fell ist ziemlich lang, besitzt ein eher grobes, Wasser abstoßendes Deckhaar und hat ein sehr dichtes wolliges Unterfell. Im Winter besitzt die Norwegische Waldkatze eine imposante Halskrause, die Haare an den Hinterbeinen sind auffallend lang, was Nickerbockerhosen genannt wird. Das Deckhaar entwickelt sich sehr langsam, es ist bei Jungtieren fast nicht zu sehen.
Der Schwanz ist lang und reicht mindestens bis zu den Schultern. Der Schwanz ist sehr buschig.

 

Ursprung

Die Norwegische Waldkatze, oder Skogkatt genannt, ist eine sehr alte Katzenrasse aus Norwegen. Ihr tatsächlicher Ursprung ist unbekannt, die Katzen hat es bereits immer gegeben. Sie stammen auch nicht von den Persern ab, da es Perser vor dem 20. Jh. in Norwegen nicht gegeben hat, die Norwegische Waldkatze jedoch sehr viel weiter zurückdatiert werden kann. Die Norwegische Waldkatze ist auch keine domestizierte Wildkatze. Die ersten Waldkatzen waren in Norwegen freilaufende Katzen. Die Norwegische Mythologie berichtet von einer so großen Katze, dass sie sogar Gott Thor nicht vom Boden aufheben konnte. Die Göttin der Liebe und Fruchtbarkeit, Freya, hatte einen Wagen, der von zwei großen Katzen gezogen wurde.
Norwegische Waldkatzen entwickeln alle Eigenschaften, die ihr Überleben sichern: ein schweres, doppeltes dichtes Fell, einen kräftigen Knochenbau, kräftige Hinterbeine mit starken Krallen, um ein rasches Springen und Laufen für die Jagd zu ermöglichen, und um das Überleben im Schnee, das Klettern auf den Bäumen oder in unwegsamem Terrain zu ermöglichen. Früher lebten tausende dieser Waldkatzen in Norwegens Wäldern und in den ländlichen Gegenden. Erst in den 70-ger Jahren wurden Anstrengungen in der Zucht unternommen, das ursprüngliche Aussehen und das Charakteristische dieser Katzen zu erhalten. Das erste Zuchtpaar wurde 1979 in die USA exportiert.

 

Temperament

Die Norwegische Waldkatze hat einen sanften und liebenswerten Charakter. Die Waldkatzen sind immer um Sie herum und sind ihre liebenswerten und treuen Freunde ihr ganzes Leben lang. Sie sind jedoch keine Schoßkatzen, und sitzen auf Ihrem Schoß, wenn sie wollen. Sie schlafen gerne bei Ihnen im Bett, jedoch nicht unter der Decke. Sie sind sanftmütig, ruhig in ihrem Wesen, sie wissen jedoch ganz genau, was sie wollen. Waldkatzen sind sehr intelligente und einfühlsame Katzen. Sie folgen ihren Besitzern aufs Wort, wenn sie draußen sind, und bringen auch gerne ein kleines Geschenk mit.

 

Pflege

Norwegische Waldkatzen haben ein festes Allwetterfell, das an Wind und Winter sehr gut angepasst ist. D.h. ihr Fell hat keinerlei Tendenz zu verknoten oder zu verfilzen. Generell sind sie unproblematisch in der Pflege, regelmäßiges Kämmen wird das Fell jedoch seidig und glänzend erhalten.
 

Zucht und Gesundheit

Seit 2007 läuft ein HCM-Forschungsprojekt, welches von Dr. Kathryn Meurs geleitet wird, Washington State University, Veterinary Cardiac Lab.

Spenden Sie und beteiligen Sie sich an diesem Projekt!

 

 
Seit 2009 gibt es einen DNA-Test für die Farbe Amber von LVD69, Frankreich.
 
 

 
 
Eurocatfancy © 2005-2012
Email:  epost@eurocatfancy.de
Disclaimer | Kontakt | Download ECF-logo