Eurocatfancy

Ocicat

 
Ocicat chocolate getupft
CH Fridkullas Delfi of Wildspot
Besitzer: Bodil & Jan Lindell, Wildspot's cattery, Schweden
Züchter: Helena Jansson, Fridkullas cattery, Schweden
 

Zeichnung der Ocicat:

Die Ocicat ist in erster Linie eine getupfte Katze mit einer intensiven und kontrastreichen Zeichnung (der Kontrast erhält ein hohe Punkteanzahl im Standard). Die Tupfen sollen groß sein und die Form eines Daumenabdruckes haben, die Tupfen sind so angeordent, dass sie an das klassische Tabbymuster erinnern. Die Tupfen sollen so weit wie möglich auch auf den Beinen vorhanden sein. Die Halsketten sind unterbrochen, also nicht geschlossen.
Im Gesicht sieht man die typische Tabby-Zeichnung.
Am Schwanz sind Ringe zu sehen, wo auf jedem Ring ein länglicher Tupfen sitzt, was als "Bürstenstrich" bezeichnet wird.

Bemerkungen:

Es kann vorkommen, dass in einem Wurf auch Jungtiere sind, die klassisch gestromt sind, besser gesagt, die marmoriert sind. Einige Züchter arbeiten mit diesem Muster.
Die Diskussionen über diese Katzen sind sehr kontrovers. Das Hauptargument ist, dass nur die getupfte Ocicat das erwünschte "wilde" Erscheinungsbild gibt.

Ocicat cinnamon getupft
GIC Previka Bincadeira
 

Es gibt verschiedene Farbvarianten:

  • tawny (=schwarz) getupft
    Die Tupfen und die Tabbyzeichnung sind dunkelbraun (seal genannt), die Grundfarbe besitzt einen warmen bronzefarbenen (braunen) Farbton.
  • chocolate getupft
    Die Tupfen und die Tabbyzeichnung sind schokoladebraun, die Grundfarbe ist ein sehr helles Braun.
  • blau getupft
    Die Tupfen und die Tabbyzeichnung sind blaugrau, die Grundfarbe ist ein helles Creme bis hin zu elfenbeinfarben. Diese Farbvariante ist eher selten anzutreffen.
  • lavender (=lilac) getupft
    Die Tupfen und die Tabbyzeichnung haben eine grauen Farbton, die Grundfarbe ist wie ein sehr helles Elfenbein.
  • cinnamon getupft
    Die Tupfen und die Tabbzeichnung sind zimtfarben, die Grundfarbe hat einen sehr warmen hellen Braunton (fast wie die Aprikosen).
  • fawn getupft
    Eine extrem seltene Farbvariante.
    Die Tupfen und die Tabbyzeichnung sind dunkelbeige, die Grundfarbe ist ein ganz helles Creme.
  • All diese Farben gibt es auch in Silber, wo die Grundfarbe silber-weiß ist:
    tawny silber getupft
    chocolate silber getupft
    blau silber getupft
    lavender silber getupft
    cinnamon silber getupft
    fawn silber getupft
    Bei Cinnamon und Fawn mit Silber ist es sehr schwer, einen starken Kontrast zwischen den Tupfen und der Grundfarbe zu erhalten.
Ocicat chocolate silber getupft
GC Auxarcs White Buffalo
Besitzer: Helena Jansson & Bodil Lindell, Wildspot's cattery, Schweden
Züchter: Barbara Stewart, Auxarcs cattery, Arkansas, USA

Eurocatfancy

Standard ACFA
Standard CCA
Standard CFA
Standard FIFe
Standard GCCF
(Sie müssen das Buch kaufen.)
Standard LOOF
Standard TICA
Standard WCF
 
[Ocicat & Egyptian Mau]
 
Züchter anzeigen
 
In Züchterliste eintragen
 

Rasseprofil

Die Ocicat ist eine kraftvolle, sehr athletische Kurzhaarkatze. Die Rasse wurde von Züchtern gemacht. Es ist wichtig, dass die Ocicat athletisch ist und ein wildes Aussehen hat, das an eine Dschungelkatze erinnern soll.

Der Kopf ist keilförmig und soll kantig wirken. Wenn man den Kopf im Profil sieht, ist er mittellang und das Profil ist leicht bis zu den Augenbrauen gebogen mit einer löwenartigen Nase. Die Schnauze ist gut zu sehen und hat einen leichten Pinch.
Die Ohren sind mittelgroß, breit am Ansatz und am äußeren Rand des Schädels platziert (man wünscht sich, dass die Ohren in einem Winkel von 45° gesetzt sind).
Die Augen sind groß und leicht schräg zu den Ohren hin. Alle Augenfarben bis auf Blau sind erlaubt.

Der Körper ist eher lang und sehr muskulös, die Muskulatur ist sehr hart. Die Brust ist breit und gerundet. Die Ocicat ist eher eine große Katze und erstaunlich schwer. Der Körper erinnert an einen Athleten und unterstreicht die kraftvolle der Katze.
Die Beine sind mittellang, habe kräftige Muskeln (wie bei den Athleten), die Pfoten sind fest und oval.
Der Schwanz ist ziemlich lang und kräftig.

Das Fell ist sehr kurz, es liegt sehr fest am Körper an, ist glatt und fühlt sich wie Satin an. Besonders wichtig ist das Tupfenmuster und der Kontrast, um an das Aussehen der Wildkatze zu erinnern. Jedes einzelne Haar ist getickt.

die Ocicat muß kraftvoll sein, voll von Vitalität sein und einen wilden Ausdruck haben.

 

Ursprung

Die Ocicat ist das Ergebnis einer Rassenkreuzung zwischen drei Rassen: Siam, Abessinier und American Shorthair. Es war Mrs. Dalai, die diese Rasse um 1960 kreierte. Ihr ursprüngliches Ziel war es jedoch, Siam mit dem Ticking der Abessinier zu züchten. In dieser Experimentalzucht war eines Tages plötzlich ein getupftes Jungtier in einem Wurf, das wie ein kleiner Ozelot aussah. Die neue Rasse war geboren und erhielt so den Namen "Ocicat". Das kleine männliche Jungtier wurde Tonga genannt.
In den folgenden Verpaarungen zwischen Dalai She (der Mutter von Tonga, die vom Äußeren wie ein wildfarbener Abessinier aussah, jedoch ein Hybride aus einer Rassenkreuzung zwischen Siam und Abessiniern war) und CH Whitehead Elegante Sun (ein chocolatepoint Siam) wurden etliche getupfte Jungtiere geboren, die wie Tonga aussahen. Es wurden auch American Shorthair eingekreuzt, um den Knochenbau und den Körper kräftiger zu machen und die Farbe Silber zu erhalten. Die Ocicat konnte Championtitel erhalten, asl sie 1987 vom CFA anerkannt wurde. Es verging also eine lange Zeit und es brauchte viele Anstrengungen von begeisterten Züchtern, bevor diese neue Rasse anerkannt wurde. 1986 wurde das Zuchtbuch für Rassenkreuzungen mit Siam und American Shorthair geschlossen. Mittlerweile wurde diese neue Rasse sehr populär, weil die Zeichnung so beeindruckend war und die Rasse sehr vital und gesund war.

 

Temperament

Die Ocicat ist eine aktive und starke Katze, voll von Vitalität und hat immer großes Interesse an Allem, was um sie vorgeht. Wegen ihrer Vitalität und starken Gesundheit ist es einfach, mit Ocicats zu züchten. Die Ocicat liebt das Spielen, sie ist eine sehr soziale Katze und hängt sehr an ihrem Besitzer. Trotz ihres wilden Aussehens ist die Ocicat weit davon entfernt, eine wilde Katze zu sein. Sie ist mehr wie ein Hund, sie kann sehr leicht trainiert werden und ist eine einfache und extrovertierte Katze.

 

Pflege

Ocicats brauchen wenig Pflege und müssen nicht exzessiv gekämmt werden. Von Zeit zu Zeit tut Bürsten gut, um alte Haare zu entfernen. Die Ocicat haart sehr wenig.

 
 

Link zur Züchterdatenbank einfügen.
 
Eurocatfancy © 2005-2012
Email:  epost@eurocatfancy.de
Disclaimer | Kontakt | Download ECF-logo