Eurocatfancy

Gen C: Vollfarbe

 
Eurocatfancy
Begriffe der Katzen-Genetik
Genom der Katze
Dominanz der Gene
Zuchttechniken bei Katzen
Kreuzungstabelle 1
Kreuzungstabelle 2
Kreuzungstabelle 3
Gen A: Agouti
Gen B: Schwarz
Gen C: Vollfarbe
Gen D: Verdünnung
Gen Dm: Dilute modifier
Gen Fd: Folded ears
Gen I: Inhibitor
Gen L: Kurzhaar
Gen Mc: Mackerel
Gen O: Orange
Gen S: Weißscheckung
Gen W: Weiß
Gene XY: Geschlecht
Qualitätspunkte für Katzen
   
  [Gen C: Farbvarianten]

 

Gen C: volle Farbe

Gengruppe C, cs, cb, ca, c

Diese Gruppe wird Albino-Reihe genannt.

 

VOLLE FARBE Gen C

Das Gen C ist verantwortlich dafür, dass das Fell voll durchgefärbt ist, also keine Points (Abzeichen) hat.
Es ist dominant über seine Allele. Das Gen C muss nur einmal vorhanden sein, um seine Auswirkung zu sehen.

Allele

Diese Reihe wird auch als nicht komplett dominant bezeichnet, weil es zwischen den Allelen keine strenge Hierarchie gibt, wer über wen dominant ist.
Es ist nur sicher, dass das Gen C über seine Allele dominant ist.

SIAM-Gen cs

Das Gen cs ist rezessiv gegenüber dem Gen C. Ihre Katze muss entweder cscs, cscb, csca oder csc haben, damit man Abzeichen im Fell sieht.

sealpoint

Mögliche Genkombinationen

CC homozygot voll durchgefärbt
Ccs heterozygot voll durchgefärbt
trägt die Siam-Abzeichen
Ccb heterozygot voll durchgefärbt
trägt die Burma-Abzeichen
Cca heterozygot voll durchgefärbt
trägt das Albino-Gen
Cc heterozygot voll durchgefärbt
trägt das Albino-Gen
cscs homozygot für Siam-Abzeichen
Diese Katzen zeigen Siam-Abzeichen im Phänotyp und haben blaue Augen.
cscb heterozygot für Siam-Abzeichen
Diese Abzeichen nennt man Tonkinese-Abzeichen und die Katzen haben eine Augenfarbe, die wie grünes Wasser aussieht.
csca heterozygot für Siam-Abzeichen
csc heterozygot für Siam-Abzeichen
cbcb homozygot für Burma-Abzeichen
Diese Katzen zeigen Burma-Abzeichen im Phänotyp.
cbca heterozygot für Burma-Abzeichen
cbc heterozygot für Burma-Abzeichen
caca homozygoter Albino
Diese Katzen sind Albinos und haben hellblaue Augen.
cac heterozygoter Albino
cc homozygoter Albino
Diese Katzen sind Albinos und haben eine rosafarbene Augenfarbe.

BURMA Gen cb

Das Gen cb ist rezessiv gegenüber dem Gen C.
Eine Katze muss cbca, cbc oder cbcb tragen, damit man die Burma-Abzeichen im Phänotyp sehen kann.

ALBINO Gen ca

Das Gen ca ist rezessiv gegenüber dem Gen C.
Die Katzen sind Albinos und haben hellblaue Augen.

ALBINO Gen c

Das Gen c ist rezessiv gegenüber den anderen Allelen.
Die Katzen sind Albinos und haben eine rosafarbene Augenfarbe. Eine Katze muss das Gen c zweimal haben, um ein echter Albino zu sein.

Wenn Sie wissen wollen, welche Farben noch möglich sind, dann klicken Sie hier.

 

Was sind Points (=Abzeichen) ?

Eine Katze besitzt Points, wenn

  • sie eine Maske im Gesicht hat, die Maske ist dunkler gefärbt als der Rest des Kopfes.
  • die Ohren dunkler gefärbt sind, die Farbe ist dieselbe wie die Farbe der Maske.
  • die Beine dunkler gefärbt sind, die Farbe ist dieselbe wie die Farbe der Maske.
  • der Schwanz dunkler gefärbt ist, die Farbe ist dieselbe wie die Farbe der Maske.
  • der Körper eine hellere Farbe als die Point-Farbe hat.

Sehr bekannt sind die Siam-Abzeichen. Der Körper ist fast weiß (gebrochens Weiß), während die Farbe der Points verschiedene Farben haben kann, blau - blue pointed, seal - seal pointed, schildpatt - tortie pointed, lilac gestromt - lilac tabbypoint, etc. Katzen mit Siam-Abzeichen habe blaue Augen.
Sie finden dieses Muster natürlich bei den Siam und der Langhaarvariante, der Balinese - der Name Balinese kommt nicht daher, weil diese Rasse aus Bali stammt, sondern ist ein künstlicher Name.

Sie finden dieses Muster auch bei den Colourpoint Persern und Exotic - bei einigen Vereinigungen werden diese Perserkatzen Himalayan genannt, früher wurden sie auch als Khmer-Katzen bezeichnet.

Sie finden dieselben Siam-Abzeichen bei den Rex-Katzen, sie werden dann oft Si-Rex genannt.

Auch Birma-Katzen sind Katzen mit Points. Neben den Abzeichen sind die weißen Handschuhe das Charakteristikum dieser Rasse.

Und jetzt finden Sie dieses Muster auch bei den Colourpoint Briten.

Erinnern Sie sich, auch Burma haben Abzeichen. Der Übergang zwischen der Farbe der Points und der Farbe des Körpers ist verlaufend, die Farbe des Körpers ist dieselbe Farbe wie die Farbe der Points, die Points haben einen geringfügig dunkleren Farbton.

Tonkinese Die Tonkinese-Abzeichen liegen irgendwo zwischen den Siamabzeichen und den Burmaabzeichen, aber der Kontrast zwischen der Köperfarbe und der Farbe der Points ist deutlich zu sehen, der Körper selbst ist nicht weiß, sondern hat denselben Farbton wie die Points, jedoch heller. Die Augenfarbe sieht wie grünes Wasser aus, und wird als Aquamarin bezeichnet.
Sehr bekannt ist der Tonkinese selbst, eine Kurzhaarrasse. Eine Besonderheit der Tonkinesen ist, dass sie heterozygot (=mischerbig) sind, sie sind eine Kreuzung aus Siam und Burma, daher kann man in einem Wurf alle drei Rassen haben, Siam, Burma und Tonkinesen.

 

Wie kann dieses theoretische Wissen in die Praxis des Züchtens umgesetzt werden ?

Sie wollen Colourpoint-Perser züchten.

Beispiel 1

Sie haben bereits ein Colourpoint Perser Weibchen und wollen Colourpoint tabby Jungtiere züchten.
Sie können zwei verschiedene Wege gehen:

  • Sie verwenden einen Colourpoint tabby Deckkater.

  • Sie verwenden einen tabby Deckkater, der das Gen cs für Colourpoint trägt.

Nehmen wir an, Sie haben ein sealpoint Perser Weibchen: aa B- cscs D- oo mcmc
Die Kombination "ii" lassen wir weg (unser Weibchen ist nicht silberpoint), ebenso lassen wir "ss" weg (wir beschäftigen uns in einem späteren Beispiel damit, wenn wir die Ragdolls genauer betrachten). Wir nehmen an, dass das zugrunde liegende Tabbymuster klassisch gestromt ist.

Fall 1:
Wir verwenden einen red tabbypoint Deckkater: A- B- cscs D- OY mcmc
Um unsere Tabelle etwas einfacher zu machen, nehmen wir an, dass der Kater auch mcmc trägt.

  Weibchen
aBcsDomc aBcs-omc a-csDomc a-cs-omc
Männchen ABcsDOmc AaBBcscsDDOomcmc
seal tortie tabbypoint Weibchen
AaBBcscsD-Oomcmc
seal tortie tabbypoint Weibchen
AaB-cscsDDOomcmc
seal tortie tabbypoint Weibchen
AaB-cscsD-Oomcmc
seal tortie tabbypoint Weibchen
ABcsDYmc AaBBcscsDDoYmcmc
seal tabbypoint Männchen
AaBBcscsD-oYmcmc
seal tabbypoint Männchen
AaB-cscsDDoYmcmc
seal tabbypoint Männchen
AaB-cscsD-oYmcmc
seal tabbypoint Männchen
ABcs-Omc AaBBcscsD-Oomcmc
seal tortie tabbypoint Weibchen
AaBBcscs--Oomcmc
seal/blue tortie tabbypoint Weibchen
AaB-cscsD-Oomcmc
seal tortie tabbypoint Weibchen
AaB-cscs--Oomcmc
seal/blue tortie tabbypoint Weibchen
ABcs-Ymc AaBBcscsD-oYmcmc
seal tabbypoint Männchen
AaBBcscs--oYmcmc
seal/blue tabbypoint Männchen
AaB-cscsD-oYmcmc
seal tabbypoint Männchen
AaB-cscs--oYmcmc
seal/blue tabbypoint Männchen
A-csDOmc AaB-cscsDDOomcmc
seal tortie tabbypoint Weibchen
AaB-cscsD-Oomcmc
seal tortie tabbypoint Weibchen
Aa--cscsDDOomcmc
seal/chocolate/cinnamon tortie tabbypoint Weibchen
Aa--cscsD-Oomcmc
seal/chocolate/cinnamon tortie tabbypoint Weibchen
A-csDYmc AaB-cscsDDoYmcmc
seal tabbypoint Männchen
AaB-cscsD-oYmcmc
seal tabbypoint Männchen
Aa--cscsDDoYmcmc
seal/chocolate/cinnamon tabbypoint Männchen
Aa--cscsD-oYmcmc
seal/chocolate/cinnamon tabbypoint Männchen
A-cs-Omc AaB-cscsD-Oomcmc
seal tortie tabbypoint Weibchen
AaB-cscs--Oomcmc
seal/blue tortie tabbypoint Weibchen
Aa--cscsD-Oomcmc
seal/chocolate/cinnamon tortie tabbypoint Weibchen
Aa--cscs--Oomcmc
seal/chocolate/cinnamon tortie tabbypoint
oder blue/lilac/fawn tortie tabbypoint Weibchen
A-cs-Ymc AaB-cscsD-oYmcmc
seal tabbypoint Männchen
AaB-cscs--oYmcmc
seal/blue tabbypoint Männchen
Aa--cscsD-oYmcmc
seal/chocolate/cinnamon tabbypoint Männchen
Aa--cscs--oYmcmc
seal/chocolate/cinnamon tabbypoint
oder blue/lilac/fawn tabbypoint Männchen
aBcsDOmc aaBBcscsDDOomcmc
seal tortie point Weibchen
aaBBcscsD-Oomcmc
seal tortie point Weibchen
aaB-cscsDDOomcmc
seal tortie point Weibchen
aaB-cscsD-Oomcmc
seal tortie point Weibchen
aBcsDYmc aaBBcscsDDoYmcmc
seal point Männchen
aaBBcscsD-oYmcmc
seal point Männchen
aaB-cscsDDoYmcmc
seal point Männchen
aaB-cscsD-oYmcmc
seal point Männchen
aBcs-Omc aaBBcscsD-Oomcmc
seal tortie point Weibchen
aaBBcscs--Oomcmc
seal/blue tortie point Weibchen
aaB-cscsD-Oomcmc
seal tortie point Weibchen
aaB-cscs--Oomcmc
seal/blue tortie point Weibchen
aBcs-Ymc aaBBcscsD-oYmcmc
seal point Männchen
aaBBcscs--oYmcmc
seal/blue point Männchen
aaB-cscsD-oYmcmc
seal point Männchen
aaB-cscs--oYmcmc
seal/blue point Männchen
a-csDOmc aaB-cscsDDOomcmc
seal tortie point Weibchen
aaB-cscsD-Oomcmc
seal tortie point Weibchen
aa--cscsDDOomcmc
seal/chocolate/cinnamon tortie point Weibchen
aa--cscsD-Oomcmc
seal/chocolate/cinnamon tortie point Weibchen
a-csDYmc aaB-cscsDDoYmcmc
seal point Männchen
aaB-cscsD-oYmcmc
seal point Männchen
aa--cscsDDoYmcmc
seal/chocolate/cinnamon point Männchen
aa--cscsD-oYmcmc
seal/chocolate/cinnamon point Männchen
a-cs-Omc aaB-cscsD-Oomcmc
seal tortie point Weibchen
aaB-cscs--Oomcmc
seal/blue tortie point Weibchen
aa--cscsD-Oomcmc
seal/chocolate/cinnamon tortie point Weibchen
aa--cscs--Oomcmc
seal/chocolate/cinnamon tortie point
oder blue/lilac/fawn tortie point Weibchen
a-cs-Ymc aaB-cscsD-oYmcmc
seal point Männchen
aaB-cscs--oYmcmc
seal/blue point Männchen
aa--cscsD-oYmcmc
seal/chocolate/cinnamon point Männchen
aa--cscs--oYmcmc
seal/chocolate/cinnamon point
oder blue/lilac/fawn point Männchen

 

Fall 2:
Wir verwenden einen blue tabby Deckkater, der das Gen cs für Colourpoint trägt: A- B- Ccs dd mcmc
Um die Tabelle einfacher zu machen, lassen wir die Kombinationen "ii", "oo" und "ss" weg, da sie nicht für die Farbe relevant sind - aber natürlich sind diese Kombinationen vorhanden - nehmen wir auch an, dass der Kater klassisch gestromt ist und daher mcmc trägt.

Unser Weibchen ist noch immer dasselbe: aa B- cscs D- mcmc
Wir lassen hier die Kombinationen "ii", "oo" und "ss" weg, da sie für die Farbe nicht relevant sind.

  Weibchen
aBcsDmc aBcs-mc a-csDmc a-cs-mc
Männchen ABCdmc AaBBCcsDdmcmc
schwarz gestromt
AaBBCcsd-mcmc
schwarz/blau gestromt
AaB-CcsDdmcmc
schwarz gestromt
AaB-Ccsd-mcmc
schwarz/blau gestromt
ABcsdmc AaBBcscsDdmcmc
seal tabbypoint
AaBBcscsd-mcmc
seal/blue tabbypoint
AaB-cscsDdmcmc
seal tabbypoint
AaB-cscsd-mcmc
seal/blue tabbypoint
A-Cdmc AaB-CcsDdmcmc
schwarz gestromt
AaB-Ccsd-mcmc
schwarz/blau gestromt
AaB-CcsDdmcmc
schwarz gestromt
AaB-Ccsd-mcmc
schwarz/blau gestromt
A-csdmc AaB-cscsDdmcmc
seal tabbypoint
AaB-cscsd-mcmc
seal/blue tabbypoint
Aa--cscsDdmcmc
seal/chocolate/cinnamon tabbypoint
Aa--cscsd-mcmc
seal/chocolate/cinnamon oder blue/lilac/fawn tabbypoint
-BCdmc a-B-CcsDdmcmc
schwarz oder schwarz gestromt
a-B-Ccsd-mcmc
schwarz/blau oder schwarz/blau gestromt
a-B-CcsDdmcmc
schwarz oder schwarz gestromt
a-B-Ccsd-mcmc
schwarz/blau oder schwarz/blau gestromt
-Bcsdmc a-B-cscsDdmcmc
seal point oder seal tabbypoint
a-B-cscsd-mcmc
seal/blue point oder seal/blue tabbypoint
a-B-cscsDdmcmc
seal point oder seal tabby point
a-B-cscsd-mcmc
seal/blue point oder seal/blue tabbypoint
--Cdmc a-B-CcsDdmcmc
schwarz oder schwarz gestromt
a-B-Ccsd-mcmc
schwarz/blau oder schwarz/blau gestromt
a---CcsDdmcmc
black/chocolate/cinnamon oder black/chocolate/cinnamon tabby
a---Ccsd-mcmc
schwarz/chocolate/cinnamon oder blau/lilac/fawn oder schwarz/chocolate/cinnamon gestromt oder blau/lilac/fawn gestromt
--csdmc a-B-cscsDdmcmc
seal point oder seal tabbypoint
a-B-cscsd-mcmc
seal/blue point oder seal/blue tabbypoint
a---cscsDdmcmc
seal/chocolate/cinnamon point oder seal/chocolate/cinnamon tabbypoint
a---cscsd-mcmc
seal/chocolate/cinnamon point oder blue/lilac/fawn point oder seal/chocolate/cinnamon tabbypoint oder blue/lilac/fawn tabbypoint

 

Wie Sie in beiden Tabellen sehen, kann man in einigen Fällen die Farbe nicht exakt bestimmen, weil man die vollständige Kodierung der Eltern nicht kennt - das wird durch den "-" ausgedrückt.
In der Praxis verwendet man solche Tabellen, um die Kodierung der Eltern durch Rückwärtsrechnen herauszufinden. Kann man einmal die genaue Farbe der Jungtiere vollständig kodieren, kann man immer mehr Teile des Codes der Eltern entschlüsseln und so durch Rückwärtsrechnen die Kodierung der Eltern ableiten.

In der zweiten Tabelle sehen Sie ein anderes Phänomen, alle Nicht-Colourpoint sind Colourpoint-Träger, sind sogenannte Colourpoint Hybriden - in ihrem Äußeren zeigen sie keine Abzeichen (=Points), aber sie tragen die Abzeichen. Solche Hybriden werden oft in Zuchtprogrammen verwendet - vergleichen Sie dies im Beispiel 3.
 

Beispiel 3

Wie Sie wissen, gibt es noch immer das Problem, dass die Colourpoints nicht so typvoll wie die Nicht-Colourpoints sind. Wie kann dies verbessert werden, um auch eine kürzere Nase zu erhalten ?
Eine sehr allgemein verbreitete Praktik ist, einfarbige Katzen zu verwenden (also Katzen ohne Points und Katzen, die Colourpoint auch nicht tragen), weil sie typvoller sind, und diese Katzen mit Colourpoints zu verpaaren. Die Verbesserung im Typ sieht man bereits deutlich in der ersten Generation.
Und aus so einem Wurf, wo alle Jungtiere Colourpoint-Hybriden sind, behält man sich das beste Jungtier für die weitere Zucht.
Ebenso verbreitet ist die Praxis, mit zwei Colourpoint-Hybriden zu züchten.
Bedenken Sie jedoch, dass die Augenfarbe von Hybriden ein helleres Orange haben kann und dass die blauen Augen der Colourpoints, die von zwei Colourpoint-Hybriden stammen, blasser sein können. Manchmal werden auch weiße Katzen mit blauen Augen verwendet - man nimmt hier jedoch nur solche Katzen, deren Augen dunkelblau sind und die nicht taub sind.

1. Schritt:
Wir verpaaren Colourpoints mit einfärbigen Katzen und behalten aus jedem Wurf einen Colourpoint-Hybriden.
Es ist unwichtig, ob das Weibchen oder das Männchen die einfarbige Katze ist.
Nehmen wir an, das Männchen ist einfarbig.
  Männchen
C C
Weibchen cs Ccs Ccs
cs Ccs Ccs

Alle Jungtiere sind Colourpoint-Träger, wir behalten uns das typvollste Jungtier für die weitere Zucht.

2. Schritt:
Nun verpaaren wir zwei Hybriden.

Übrigens, wenn Sie herausfinden wollen, ob eine der Katzen ein Colourpoint-Träger ist oder nicht, müssen Sie eine Testverpaarung durchführen, entweder verpaaren Sie die Katze mit einem Hybriden, von dem man weiß, dass er das Gen cs trägt, oder Sie verpaaren die Katze mit einem Colourpoint selbst. Trägt die Katze das Gen cs, dann müssen Sie Colourpoint Jungtiere erhalten, andernfalls erhalten Sie keine Colourpoint Jungtiere.

  Männchen
C cs
Weibchen C CC
kein Colourpoint-Träger
Ccs
Colourpoint-Träger
cs Ccs
Colourpoint-Träger
cscs
Colourpoint

 

Wie Sie in dieser Tabelle sehen können, haben wir ein Colourpoint Jungtier erhalten und die Zahl der Colourpoint-Träger erhöht.

 

Wie steht es mit der Ragdoll ?

Bemerkung: Wir betrachten nur die Ragdoll mit Siamabzeichen.

Ragdolls sind Katzen mit Abzeichen. Ihre genetische Kodierung sieht so aus:

Bicolour: aa cscs SS
Mitted: aa cscs Ss
Colourpoint: aa cscs ss

Bicolour und mitted Ragdolls müssen weiße Füße haben, die durch ein anderes Gen verursacht werden, dem sogenannten "gloving" Gen (das englische Wort glove heißt Handschuh, wir werden uns damit später beschäftigen).
Meist gibt es die Ragdoll in den Farben seal, blau, chocolate und lilac, rot und creme, fügen Sie dazu "BB" oder "Bb" für seal/blau hinzu, "bb" für chocolate/lilac, und "OO/OY" oder "Oo" für rot und schildpatt.
Haben die Tiere eine unverdünnte Farbe, fügen Sie "DD" oder "Dd" hinzu - seal, chocolate,rot und schildpatt, für verdünnte Farben fügen Sie "dd" hinzu - blau, lilac, creme und schildpatt verdünnt.

nicht verdünnte Farben verdünnte Farben
bicolour seal aa B- cscs D- SS blau aa B- cscs dd SS Für "B-" können Sie "BB" oder "Bb" einsetzen.
Für "D-" können Sie "DD" oder "Dd" einsetzen.

Anmerkung:
Bei roten/cremefarbenen Katzen kann die Katze Schwarz (B-) oder Chocolate (bb) tragen.
Die schildpatt Katzen können entweder schwarz schildpatt sein (B- Oo) oder chocolate schildpatt (bb Oo).
Dasselbe gilt für die schildpatt Katzen, deren Farbe verdünnt ist: Sie können entweder blaucreme sein (B- dd Oo) oder lilac schildpatt (bb dd Oo).

chocolate aa bb cscs D- SS lilac aa bb cscs dd SS
rot aa B-/bb cscs D- OY   Männchen
aa B-/bb cscs D- OO   Weibchen
creme aa B-/bb cscs dd OY   Männchen
aa B-/bb cscs dd OO   Weibchen
schildpatt aa B-/bb cscs D- Oo   Weibchen schildpatt verdünnt aa B-/bb cscs dd Oo   Weibchen
mitted seal aa B- cscs D- Ss blau aa B- cscs dd Ss
chocolate aa bb cscs D- Ss lilac aa bb cscs dd Ss
rot aa B-/bb cscs D- OY Ss Männchen
aa B-/bb cscs D- OO Ss Weibchen
creme aa B-/bb cscs dd OY Ss Männchen
aa B-/bb cscs dd OO Ss Weibchen
schildpatt aa B-/bb cscs D- Oo Ss Weibchen schildpatt verdünnt aa B-/bb cscs dd Oo Ss Weibchen
Colourpoint seal aa B- cscs D- ss blau aa B- cscs dd ss
chocolate aa bb cscs D- ss lilac aa bb cscs dd ss
rot aa B- cscs D- OY ss   Männchen
aa B- cscs D- OO ss   Weibchen
creme aa B- cscs dd OY ss   Männchen
aa B- cscs dd OO ss   Weibchen
schildpatt aa B- cscs D- Oo ss   Weibchen schildpatt verdünnt aa B- cscs dd Oo ss   Weibchen

 

Wenn Sie Ragdoll züchten, dann brauchen Sie alle drei Varianten, Bicolour, Mitted und Colourpoint. Sie sollten nicht nur mit Bicolours züchten, sie könnten sonst Van erhalten, die unerwünscht sind, weil sie zu viel Weiß haben.

Beispiel 4:

Wir verpaaren eine bicolour chocolate Ragdoll mit einer mitted lilac Ragdoll.

Unser chocolate bicolour Kater kann folgende Kombination haben: aa bb cscs D- SS

Das lilac mitted Weibchen kann folgende Kombination haben: aa bb cscs dd Ss.

Natürlich tragen beide Katzen "ii" - sie sind nicht silber - und "oo" - sie sind nicht rot.
Welches Tabby-Muster sie tragen, ist uwichtig, weil wir es im Äußeren wegen der Kombination "aa" nicht sehen können.
  Männchen
abcsDS abcs-S
Weibchen abcsdS aabbcscsDdSS
chocolate bicolour
aabbcscsd-SS
chocolate/lilac bicolour
abcsds aabbcscsDdSs
chocolate mitted
aabbcscsd-Ss
chocolate/lilac mitted
 
Wenn Sie wissen wollen, welche Farben bei Siam und Burma möglich sind, dann klicken Sie hier.

 

[A] [B] [C] [cb & cs] [D] [Dm] [Fd] [I] [L] [Mc] [O] [S] [W] [XY]
 

 
Eurocatfancy © 2005-2012
Email:  epost@eurocatfancy.de
Disclaimer | Kontakt | Download ECF-logo