Eurocatfancy

Gen Dm: Dilute modifier

 
Eurocatfancy
Begriffe der Katzen-Genetik
Genom der Katze
Dominanz der Gene
Zuchttechniken bei Katzen
Kreuzungstabelle 1
Kreuzungstabelle 2
Kreuzungstabelle 3
Gen A: Agouti
Gen B: Schwarz
Gen C: Vollfarbe
Gen D: Verdünnung
Gen Dm: Dilute modifier
Gen Fd: Folded ears
Gen I: Inhibitor
Gen L: Kurzhaar
Gen Mc: Mackerel
Gen O: Orange
Gen S: Weißscheckung
Gen W: Weiß
Gene XY: Geschlecht
Qualitätspunkte für Katzen

 

Gen Dm: Dilute modifier

Gene Dm, dm

Gen Dm
(= Modifikation der verdünnten Farbe)

Gen Dm wirkt nur auf verdünnte Farben, es hat keine Auswirkung auf nicht verdünnte Farben.
Dm ist über dm dominant. Daher muss das Gen Dm nur einmal vorhanden sein (Dmdm), damit seine Auswirkung in der Fellfarbe sichtbar ist.

Gen dm
(= keine Modifikation der verdünnten Farbe)

Gen dm ist rezessiv, das heißt, das Gen dm muss zweimal vorhanden sein (dmdm), damit die verdünnte Farbe nicht durch den Dilute modifier einen anderen Farbton erhält.

verdünnte Farbe modifizierte Farbe  
blau caramel Blau nimmt einen braunen Ton an.
lilac taupe Die Farbe wird etwas blasser.
fawn ---  
creme apricot Die Farbe wird etwas blasser.

Mögliche Genkombinationen

DmDm homozygot für Dilute modifier Bei verdünnten Farben wird man eine Auswirkung im Fell sehen.

D.h. die Katze muss mindestens D- Dm- haben.

Dmdm heterozygot für Dilute modifier
dmdm homozygot ohne Dilute modifier Bei verdünnten Farben wird man keine Auswirkung im Fell sehen.

 

Wie sieht also der genetische Code für verdünnte Farben mit Dilute modifier aus ?

verdünnte Farben Genkombinationen verdünnte Farben
mit Dilute modifier
 Genkombinationen
blau BB dd caramel BB dd Dm-
Bb dd Bb dd Dm-
Bbl dd Bbl dd Dm-
lilac bb dd taupe bb dd Dm-
bbl dd bbl dd Dm-
fawn blbl dd   blbl dd Dm-
creme männlich: B- dd OY apricot männlich: B- dd Dm- OY
bbl dd OY bbl dd Dm- OY
blbl dd OY blbl dd Dm- OY
weiblich: B- dd OO weiblich: B- dd Dm- OO
bbl dd OO bbl dd Dm- OO
blbl dd OO blbl dd Dm- OO
blau schildpatt BB dd Oo caramel schildpatt BB dd Dm- Oo
Bb dd Oo Bb dd Dm- Oo
Bbl dd Oo Bbl dd Dm- Oo
lilac schildpatt bb dd Oo taupe schildpatt bb dd Dm- Oo
bbl dd Oo bbl dd Dm- Oo
fawn schildpatt blbl dd Oo   blbl dd Dm- Oo
Für Dm- können Sie haben:
  • Dm Dm (homozygot)
  • Dm dm (heterozygot)

Für B- können Sie haben:

  • BB
  • Bb
  • Bbl

Wo findet man Farben wie Caramel und Apricot?

Sie finden diese Farben vor allem bei Siam und Balinesen, wo sie in England durchaus verbreitet sind. Caramel, Taupe und Apricot sind bei GCCF anerkannt.
Sie finden diese Farben sicher auch bei Katzen mit Siam-Abzeichen, z.B. bei den Rex-Katzen. Stellen Sie sich vor, wie schwierig es ist, bei gewelltem Haar den anderen Farbton zu sehen.
Sie finden diese Farben aber auch bei Sphynx, und hier sicher bei der Peterbald, da diese mit Siam gekreuzt wird. Ob man diese Farben bei pointed Peterbald auf der Haut sehen kann?

 
 
[A] [B] [C] [cb & cs] [D] [Dm] [Fd] [I] [L] [Mc] [O] [S] [W] [XY]

 
Eurocatfancy © 2005-2012
Email:  epost@eurocatfancy.de
Disclaimer | Kontakt | Download ECF-logo